start
portrait
termine
rennen
partner
links
kontakt

pixeldusche webdesign


 
[23.05.2004]
Deutsche Meisterschaften 60 km Strassenrennen in Elzach

Kaum zu glauben was der Veranstalter für eine Strecke ausge-
wählt hatte, die auch von Einarmfahrern bewältiget werden sollte.
Nur ein paar kleine Eindrücke: Es gab ca. vier sehr enge 90
Grad-Kurven, mehrere Randsteine zu überwinden, zwei rechts-
links Kombinationen mit einem Sprung durch eine Kopfstein-
pflasterrinne...
Das war nur ein kleiner Auszug über die „behindertengerechte“
Strecke, die einem Ausscheidungskriterium für Elitefahrer glich.
Doch etwas positives hatte das Rennen auch, es regnete nicht.
So, nun ab zum Start über 25 Runden, die mit allen „Schadens-
klassen“ gleichzeitig gestartet wurde. Ich versuchte mich gleich
in der 8 köpfigen Spitzengruppe am Ende zu orientieren. Das war
gar nicht so einfach, da das „Blindentandem“ nach jeder Kurve
auf ca. 55-60 km/h beschleunigte und wer das Hinterrad des
Vordermannes verpaßte, hatte Pech! So schlug ich mich 12
Runden tapfer im Hauptfeld, bis ich die 10 Meter langen Lücken
nach den Kurven nicht mehr zufahren konnte und abreißen ließ.
Doch es waren nur zwei Fahrer meiner Klasse vor mir und daher
gab ich alles und erreichte den 3. Platz auf dem Treppchen.

So war das für mich ein doch erfolgreiches Wochenende, wenn
man bedenkt, dass ich mich gegen die drei besten deutschen
Olympiateilnehmer in Athen behaupten mußte und einmal
sogar besser war.

Ergebnis: Platz 3


zur fotogalerie